E-Invoicing: Aktueller Stand

Die Einführung der elektronischen Rechnungsstellung («E-Invoicing») an der UZH, über die wir Sie im Novemner 2018 informiert haben, verzeichnet bereits deutliche Erfolge. Innerhalb der letzten sechs Monate konnten die 12 grössten Lieferanten an die neue Lösung angebunden werden. Auf diese entfallen rund 20% des gesamten Rechnungsvolumens. Mit weiteren grossen Lieferanten finden derzeit Verhandlungen statt, die bis zum Sommer 2019 abgeschlossen werden. Die aktuelle Liste der bisher angebundenen Lieferanten finden Sie weiterhin auf unserer Webseite: https://www.fi.uzh.ch/de/fb/kr/rechnungen.html (Merkblatt E-Invoicing).

Dank der Einführung des E-Invoicing können zum heutigen Zeitpunkt über 80% der elektronisch erhaltenen Rechnungen automatisiert verarbeitet und unmittelbar zur materiellen und formellen Prüfung weitergeleitet werden.

In einem nächsten Schritt werden in diesem Jahr mittelgrosse Lieferanten (100-500 Rechnungen pro Jahr) kontaktiert und auf die Möglichkeit der elektronischen Rechnungsstellung aufmerksam gemacht.

Wir freuen uns, auch weiterhin mit gezielten Digitalisierungsprojekten operative Prozesse effizienter zu gestalten, Abläufe zu vereinfachen und dadurch für die beteiligten Parteien einen spürbaren Nutzen zu schaffen.