Digitales Umbuchungssystem

Nun ist es soweit: die UZH führt ein digitales Umbuchungssystem ein!

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass ab dem 29.08.2019 Umbuchungen elektronisch abgewickelt werden können. Mit dem neuen Instrument wird der bisher aufwändige und manuelle Ablauf auf Papier durch einen einfachen, digitalen und durchgängig elektronischen Prozess abgelöst. Analog zu den Zahlungsaufträgen werden Umbuchungen künftig ebenfalls über das Webportal erfasst. Durch die Einbindung der Prüfung und Freigabe im Kreditorenworkflow (KWF) können die Prozesse gezielt und im gewohnten Umfeld vereinheitlicht werden.

Mit der Einführung erhalten alle materiell und formell Prüfenden sowie alle EFAK-/Faktura-Light-User automatisch die Berechtigung für die Erfassung von Umbuchungen. Weitergehende Informationen werden direkt per E-Mail an die Nutzenden verschickt.

Wir bitten Sie zu beachten, dass die bisherigen Umbuchungsformulare nur noch bis zum 30.09.2019 gültig sind. Ab diesem Datum können keine Papierformulare mehr entgegengenommen resp. verarbeitet werden. Weiterführende Informationen sowie eine Benutzerdokumentation finden Sie auf unserer Webseite.

Wir freuen uns, diesen weiteren Digitalisierungsschritt gemeinsam mit Ihnen anzugehen und sind überzeugt, dass dadurch der Abwicklungsaufwand bei allen involvierten Parteien deutlich reduziert werden kann.

Für allfällige Fragen steht Ihnen unser Service Desk Finanzen (neu: Unterkategorie Fi-Umbuchungen) gerne zur Verfügung.