Verschiebung der Sozialleistungen WP und ATP vom BE3 zum BE2

Mit Beginn des Budgetierungsprozesses 2018 sind die Sozialleistungen des wissenschaftlichen und des administrativ-technischen Personals (WP und ATP) in die Budgetverantwortung der Einheiten verschoben worden.

Anpassung der Kostenartenstruktur UZH-BE im SAP:
Um die Verwaltung des um die Sozialleistungen WP und ATP erweiterten Budgets zu vereinfachen, wird die Kostenartengruppe "UZH-BE" im SAP-Finanzreporting am 24.02.2018 angepasst. Ab diesem Zeitpunkt erscheinen die bisher im Betriebsergebnis 3 figurierenden Sozialleistungen WP und ATP neu unter "Personalaufwand ohne Professuren" innerhalb des Betriebsergebnisses 2 (BE2).

Für die Einheiten bedeutet dies: im SAP-Finanzreporting sind keine Anpassungen in der Eingabe notwendig, um das Budget inklusive der Sozialleistungen auszuwerten, weil sie neu im Betriebsergebnis 2 enthalten sind. Dies betrifft folgende Finanzreports:

- ZFIZF50 (PC-Bericht Universitäre Mittel (Kst, T, G, X, Y))

- ZFI_WR_REPA (FI-Reporting)

- ZFI_WR_UMPC (Plan-Ist Bericht Univ. Budgetmittel)

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, auch künftig einfache Auswertungen nach alter Logik (also "ohne Sozialleistungen") ausführen zu können, werden wir Ihnen im SAP-Finanzreporting ab dem 24.02.2018 zusätzlich die Kostenartengruppe "UZH-BE2017" zur Verfügung stellen. In dieser Struktur erscheinen die Sozialleistungen WP und ATP weiterhin im Betriebsergebnis 3. Bitte verwenden Sie diese Struktur ausdrücklich nur für Auswertungen der Geschäftsjahre bis und mit 2017.

Betriebliches Rechnungswesen

FI-News