Unterjährige Umbuchungen Stellenbudget

Seit Inkrafttreten der Personalverordnung am 1. April 2015 stellt das «Stellenbudget» ein wichtiges Steuerungsinstrument für die UZH dar und ersetzt die bis dahin geführten Stellenpläne. Bei der Einführung wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, ein flexibles Instrument zu erschaffen, das allen Beteiligten eine einfache Handhabung ermöglich und dennoch die Rechenschaftspflichten gegenüber der Politik vollumfänglich erfüllt.

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Budgetierungsprozesses wird gegen Jahresende neben dem Finanzbudget auch das Stellenbudget in den Kategorien «Professuren», «Wissenschaftliches Personal», «Qualifikationsstellen» sowie «administrativ-technisches Personal» geplant und im SAP erfasst. Die Koordination übernimmt das Betriebliche Rechnungswesen gemeinsam mit den Dekanaten der Fakultäten und ZDU-Stabsleitenden. 

Seitens der Einheiten wurde vielfach der Wunsch geäussert, die initiale Budgeteingabe der Stellen unterjährig verändern zu können. Wir freuen uns, dass wir Ihnen neu eine entsprechende Lösung anbieten können. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Betriebliches Rechnungswesen

FI-News